Aktuelles aus der Metropolregion Hamburg


Helios Endo-Klinik Hamburg GmbH

Steri statt Schulbank: Schülerinnen und Schüler lernen die ENDO-Klinik kennen

Was es heißt, als Pflegefachkraft zu arbeiten, erfahren Mädchen und Jungen am 28. April 2022 in der ENDO-Klinik. Am Boys’ und Girls’ Day lernen die Mädchen und Jungen Berufe kennen, an die sie vielleicht noch nie gedacht haben. Rollenklischees wie die typische Krankenschwester werden über Bord geworfen.

„Was kostet eine Hüft-Operation“, „Warum muss das Desinfektionsmittel zwischen den Fingern verteilt werden?“ und „Was ist eigentlich eine Infusion?“ – am Boys‘ und Girls’ Day gehen Schülerinnen und Schüler im Alter von elf bis fünfzehn Jahren auf eine spannende Tour quer durch die ENDO-Klinik. „Wir freuen uns über das starke Interesse der Schülerinnen und Schüler an der Arbeit in einem Krankenhaus“, so Pflegefachkraft Julia Vidra, die den diesjährigen Boys‘ und Girls’ Day mitgeplant hat. „In allen Bereichen existiert keine klassische Rolleneinteilung mehr und das wird an diesem Tag auch bei uns in der Klinik sichtbar.“

20 Jungen und Mädchen haben sich angemeldet, um hautnah zu erleben, wie die Arbeit von Ärzten, Gesundheits- und Krankenpflegern oder auch Physiotherapeuten im Krankenhaus aussieht. Mehrere Stationen stehen dabei auf dem Programm: Die Kinder und Jugendlichen durchlaufen einen Pflegeparcours mit vier Challenges, gehen mit dem Physiotherapeuten in den Gymnastikraum, lernen, wie man sich die Hände richtig desinfiziert und in der Aufbereitung für Medizinprodukte zeigen die Fachkräfte, wie Op-Instrumente steril gemacht werden.

„Wir möchten unseren jungen Besuchenden an diesem Tag zeigen, wie vielseitig und attraktiv die Möglichkeiten sind, im Krankenhaus zu arbeiten. Es gibt hier viele unterschiedliche Berufsgruppen, die dazu beitragen, den Krankenhausbetrieb aufrecht zu erhalten“, so Praxisanleiterin Anima Boente. „Wir werben frühzeitig um Kandidaten für den Pflegeberuf, und zwar schon bei der Berufsfindung. Die Jugendlichen und ihre Eltern wissen oft gar nicht, wie viele spannende Entwicklungsmöglichkeiten es im Klinikbereich gibt.“

Organisatorin Doris Kraus ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir nach der langen Zeit der Corona-Beschränkungen den Schülerinnen und Schülern endlich wieder unseren Boys‘ und Girls’ Day anbieten können. Dafür haben wir ein sehr gutes Hygienekonzept erarbeitet.“

Aufgrund unserer immer älter werdenden Gesellschaft und dem enormen Fachkräftemangel gewinnt der Pflegeberuf immer mehr an Bedeutung und eröffnet auch für Jungen ausgezeichnete Zukunftschancen. Dieser Beruf ist definitiv keine reine Frauensache - ganz im Gegenteil. Bereits zum achten Mal nimmt die ENDO-Klinik am deutschlandweit stattfindenden Aktionstag Boys‘ und Girls‘ Day teil und stellt die Vielseitigkeit des „Arbeitsplatzes Krankenhaus“ vor.

-

Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 125.000 Mitarbeitenden. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und Lateinamerika und die Eugin-Gruppe mit einem globalen Netzwerk von Reproduktionskliniken. Mehr als 22 Millionen Patient:innen entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2021 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von rund 10,9 Milliarden Euro. 
In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), sechs Präventionszentren und 17 arbeitsmedizinische Zentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,4 Millionen Patient:innen behandelt, davon 4,4 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 75.000 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 6,7 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.
Quirónsalud betreibt 56 Kliniken, davon sieben in Lateinamerika, 88 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 17 Millionen Patient:innen behandelt, davon 16,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 46.000 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 4 Milliarden Euro.
Das Netzwerk der Eugin-Gruppe umfasst 33 Kliniken und 39 weitere Standorte in zehn Ländern auf drei Kontinenten. Mit rund 1.600 Beschäftigten bietet das Unternehmen ein breites Spektrum modernster Dienstleistungen auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin an und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 133 Millionen Euro.
Helios gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.
 

Pressekontakt:
Dr. Michaela Freund-Widder
Pressesprecherin
Telefon: (040) 3197-1700
E-Mail: Michaela.Freund-Widder@helios-gesundheit.de


29.04.2022 Unternehmensnachrichten Nach Oben